Sie sind hier: Angebote » Soziale Unterstützung » Rottweiler Tafel

Ansprechpartner

Gaus

Dieter Gaus

Krankenhausstr. 14
78628 Rottweil

Tel: 0741 479-230

d.gaus@kv-rottweil.drk.de

Tafelladen des DRK

(Foto: A.Graf)
Mitarbeiterin des Tafelladens beim Vorbereiten der Lebensmittel (Foto: A.Graf)

 

Nicht alle Menschen haben ihr tägliches Brot und dennoch gibt es Lebensmittel im Überfluss. Der Tafelladen des DRK bemüht sich mit 30 ehrenamtlichen Mitarbeitern um einen Ausgleich für die Bedürftigen aus Rottweil, Villingendorf, Deißlingen, Zimmern und Wellendingen.

Mitarbeiter des Tafelladens bei der Anlieferung der Lebensmittel (Foto: A.Graf)

Wo kommen die Lebensmittel für den Tafelladen her ?

Der Tafelladen ist ein Lebensmittelgeschäft für Kunden mit speziellen Berechtigungsscheinen. Verkauft werden qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die von Lebensmittelmärkten oder Herstellern gespendet werden, wenn sie dort im Wirtschaftsprozess nicht mehr verwendet werden können. Momentan erhält der Tafelladen von folgenden Firmen seine Lebensmittelspenden:

  • Landbäckerei Geiger
  • Steidinger GmbH
  • Netto Deißlingen
  • Netto Wellendingen
  • Netto Aichhalden
  • Netto Seedorf
  • Bäckerei Mink
  • Bäckerei Lüthy
  • Lidl Zimmern
  • Lidl Rottweil
  • Aldi Rottweil
  • Aldi Zimmern
  • Kaufland Rottweil
  • Kaufland Zimmern
  • Edeka (Mayer)
  • Snack-Bär
  • Drogeriemarkt Müller

Ehrenamtliche Mitarbeiter sammeln die Lebensmittel bei den Spendern ein. Sie sortieren die Waren, zeichnen sie aus und verkaufen sie gegen ein geringes Entgelt an Einkaufsberechtigte (756 Personen / Stand 09-10) aus der Region.

So helfen wir diesen Menschen eine schwierige Zeit zu überbrücken und geben ihnen dadurch Motivation für die Zukunft.

 

Eingang zum Tafelladen (Foto: A.Graf)

Warum wurde der Tafelladen eingerichtet ?

Leider kommt es täglich in Deutschland vor, dass ca. 10 % aller produzierten Lebensmittel vernichtet werden, obwohl es Menschen gibt, die sich und ihre Kinder nicht ausreichend ernähren können.

Aus aktuellen Untersuchungen geht hervor, dass immer mehr Menschen in Deutschland in sozialen Notlagen sind. Besonders hiervon betroffen sind alte Menschen mit niedriger Altersversorgung, alleinerziehende Mütter und Väter, kinderreiche Familien und Menschen ohne Erwerbstätigkeit.

Wer kann im Tafelladen einkaufen ?

Grundsätzlich zum Einkauf berechtigt sind alle, die unter einer bestimmten Einkommensgrenze sind, sowie Empfänger von Sozialhilfe, Arbeitslosengeld II, Grundsicherung ...

Zum Einkauf im Tafelladen benötigt man eine Kundenkarte, die beim zuständigen Landratsamt beantragt werden kann.

Für weitere Rückfragen steht ihnen unser Mitarbeiter Herr Dieter Gaus jederzeit gerne zur Verfügung.

Aus der Presse

Powerpointpräsentation zum Tafelladen

Die Fahrzeuge des Tafelladens

(Foto: A. Graf)

Seit dem 14.09.2010 hat der Tafelladen sein neues Fahrzeug in den Dienst gestellt. Alle Fahrzeuge sind mit rollbaren Kühlcontainern ausgestattet. Zum besseren Verladen wurden durch das Team des Tafelladen Seilwinden eingebaut. Zu den Kühlcontainern kommen zusätzlich noch normale Rollwägen für andere Lebensmittel hinzu.