Sie sind hier: Angebote » Soziale Unterstützung » Auslandshilfe » Hilfe für Luninetz

Ansprechpartner

Gaus

Dieter Gaus

Krankenhausstr. 14
78628 Rottweil

Tel: 0741 479-230

d.gaus@kv-rottweil.drk.de

Hilfe für Luninetz

Nicht nur im eigenen Landkreis ist das DRK Rottweil tätig sondern auch in der Auslandshilfe.

Seit dem Jahr 2001 konnte das Rote Kreuz in Belarus tatkräftig unterstützt werden. Hintergrund für diese Unterstützung sind nicht nur die ärmlichen Verhältnisse in Belarus sondern auch die Schädigungen durch den Reaktorunfall in Tschernobyl im Jahr 1986.

So konnten in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit der Bundesarbeitsgemeinschaft "den Kindern von Tschernobyl" viele Kinder aus den betroffenen Gebieten zu Erholungsaufenthalten nach Rottweil geholt werden. In dieser Zeit waren die Kinder entweder in der Gustv-Werner-Schule untergebracht oder privat bei den DRK Mitarbeitern. Während dieser Aufenthalte wurde für die Kinder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm organisiert. Auf dem Programm standen unter anderem Punkte wie Baden im Bodensee oder auch ein Besuch in der Wilhelma.

Doch nicht nur die Kinder wurden unterstützt, sondern auch die Betroffenen direkt in der Stadt Luninetz. Der DRK Kreisverband Rottweil unterstützte hier eine Rotkreuzstation indem er sich an den Personalkosten beteiligte, so dass 3 Krankenschwestern beschäftigt werden konnten.

Auch durch Sachspenden konnte Unterstützung geboten werden. Ein Highlight war hier sicherlich die Spende von 2 Fahrzeugen, die nach Luninetz überführt wurden.

Eine in Minsk eingerichtete Armenküche ermöglicht es, den Bedürftigen die unter der Armutsgrenze leben, zumindest eine Grundversorgung mit Nahrung sicherzustellen.