Sie sind hier: Angebote » Soziale Unterstützung » Auslandshilfe » Erdbebenhilfe für L'Aquila

Ansprechpartner

Gaus

Dieter Gaus

Krankenhausstr. 14
78628 Rottweil

Tel: 0741 479-230

d.gaus@kv-rottweil.drk.de

Erdbebenhilfe für unsere Partnerstadt L'Aquila

Ein verheerendes Erdbeben in L'Aquila hat am 6. April 2009 viele Häuser und öffentliche Gebäude zerstört und Menschen in den Tod gerissen. Zwischen Rottweil und L'Aquila besteht seit 1988 eine Städtepartnerschaft und so war die Bestürzung in der Stadt besonders groß.

Sofort hat Rottweil seiner Partnerstadt Hilfe angeboten und einen Hilfskonvoi von DRK, Feuerwehr und THW zusammengestellt. Zahlreiche DRK-Helfer haben am 9.April 2009 den ganzen Tag über Hilfsgüter aus dem Katastrophenlager auf LKW's verladen. Spätnachmittags war es dann endlich soweit und die mit Betten und Decken beladenen Fahrzeuge konnten Richtung Italien starten.

Nach 19 Stunden Fahrt zum Einsatzort wurde sofort mit dem Aufbau einer Zeltstadt begonnen. Am nächsten Tag nachdem das Campo, bestehend aus zehn komplett eingerichteten Zelten, an den örtlichen Zivilschutz übergeben wurde, kam man dem Wunsch der Helfer nach, ein in Betrieb genommenes Campo zu besuchen. Somit hatten alle eingesetzten Kräfte die Möglichkeit sich direkt vor Ort über die Situation zu informieren, und die mitgebrachten Medikamente, Verbandstoffe, Kleidung, Sanitärartikel und kleine Geschenke an die Erdbebenopfer zu übergeben.

Den Helfern bot sich vor allem im Zentrum der Stadt ein unvorstellbares Bild der Verwüstung und der Zerstörung.

Am Ostersonntag gegen 5.00 Uhr morgens kehrten alle DRK-Mitarbeiter wieder gesund nach Rottweil zurück. In Gedanken, so sind sich alle einig, sind sie noch lange bei den Menschen in L'Aquila.

Vom DRK- Kreisverband Rottweil werden zukünftig weitere humanitäre Einsätze im Erdbebengebiet geplant.

(Bernd Kirholzer)

aus der Presse

Ministerpräsident Günther Oettinger würdigt Einsatz der Rottweiler Helfer in L'Aqulia

Bild: T.Hermann (Stadt Rottweil)


Eine nicht ganz alltägliche Einladung erhielten die Erdbebenhelfer aus Rottweil. Ministerpräsident Günther Oettinger lud diese nach Stuttgart zum Neujahrsempfang der Landesregierung ein. In diesem festlichen Rahmen würdigte er den Einsatz der vielen freiwilligen Helfer die an der Hilfsaktion für L'Aquila beteiligt waren.


Pressebericht aus der neuen Rottweiler Zeitung.

 

Eindrücke aus dem Erdbebengebiet



Campo aufgebaut vom Italienischen Zivilschutz. Foto: H.P.Albert
Zerstörtes Auto in L'Aquila. Foto: H.P.Albert
von den Helfern aus Rottweil aufgebaute Zelte. Foto: H.P.Albert
Zerstörte Gebäude in L'Aquila. Foto: H.P.Albert
Kennzeichnung der FZG des Hilfstransportes
Zerstörte Basilika Foto: B.Kirholzer