Sie sind hier: Angebote » Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Ansprechpartner

Graf

Anton Graf

Krankenhausstr. 14
78628 Rottweil

Tel: 0741 479-210

a.graf@kv-rottweil.drk.de

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Was ist das "Freiwilliges Soziales Jahr" (FSJ) ?

Das FSJ ist ein Angebot für junge Menschen zum freiwilligen sozialen Engagement, zur Persönlichkeitsentwicklung, zur beruflichen Orientierung und zu sozialer und politischer Bildung. Junge Menschen, die nach der Schule etwas Praktisches tun möchten und ihre Berufswahl noch nicht endgültig getroffen haben, können während einen Freiwilligen Sozialen Jahres ihre eigenen Fähigkeiten und Neigungen entdecken, was ihnen bei der Berufsfindung hilft. Das FSJ kann auch zur Vorbereitung oder als Praktikum für einen späteren sozialen Beruf genutzt werden; ebenso zur sinnvollen Überbrückung von Wartezeiten. Das FSJ bietet:

  • Weiterentwicklung der Persönlichkeit
  • Aufbau von Verantwortungsbewusstsein
  • neue Leute kennen lernen und anderen Menschen helfen
  • eine soziale Einrichtung kennen lernen
  • sich ohne Leistungszwang mit anderen zusammen weiterbilden
  • Steigerung des Selbstbewusstseins
  • persönliche und finanzielle Unabhängigkeit

Ein Freiwilliges Soziales Jahr im DRK-Kreisverband Rottweil e.V. bietet jungen Menschen im Alter zwischen 18 und 27 Jahren die Chance, vor Beginn ihrer Ausbildung oder ihres Studiums Einblick in soziale Berufe zu bekommen und sich praktisch zu erproben.

Das FSJ dauert in der Regel 12 Monate und kann an jedem Monatsersten oder zur Monatsmitte beginnen. Die Freiwilligen werden im Laufe des Jahres pädagogisch begleitet, in der Praxis durch Anleitung in der Einsatzstelle und während der begleitenden Seminare.

Die Freiwilligen erhalten ein Taschengeld, sind beitragsfrei sozialversichert und haben den gesetzlich geregelten Urlaubsanspruch. Kindergeld und Waisenrente werden während des FSJ weiter gewährt, sofern die Jahresfreibetragsgrenze nicht überschritten wird. Unterkunft- wenn in den verschiedenen Einsatzbereichen verfügbar (bitte nachfragen) -und Verpflegung werden gestellt bzw. erstattet.

Einsatzstellen:

Wir bieten Einsatzstellen in folgenden Bereichen an:

  • Rettungsdienst und Krankentransport
  • Fahrdienst für Menschen mit Behinderungen
  • Rottweiler Tafel

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an unseren Mitarbeiter Herrn Anton Graf.